Saarpfalz-Anzeiger - page 1

Kreis-Anzeiger
Saarpfalz-Anzeiger
Mittwoch, 3. Juli 2019
Nummer 27 - Jahrgang 71
Kreis- und Universitätsstadt Homburg
8915411_60_6
10270249_10_1
IN DIESER WOCHE
•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••
GRUNDSCHULE EINÖD:
ERFRISCHENDE SPENDE
Über einen neuen Trinkwasser-
spender konnten sich noch kurz
vor Beginn der Sommerferien
die Schülerinnen und Schüler
und natürlich auch die Lehrkräf-
te der Grundschule Einöd freu-
en. In der vergangenen Woche
wurde der Wasserspender vom
Förderverein Jugendarbeit bei
großer Hitze absolut passend
übergeben. Mit dabei waren un-
ter anderemder Vorsitzende des
Fördervereins, Thomas Hoff-
mann, die Beigeordnete Christi-
ne Becker, Jürgen Schirra von
den Stadtwerken und der Beauf-
tragte für Bildung und Erzie-
hung, Alexander Ziegler.
Seite 2
BEEDEN:
OPEN-AIR-FESTIVAL
Statt „Rock am Ring“ gibt es am
Samstag, 20. Juli, in Beeden
„Rock am Sportplatz“. Im Rah-
men des 100-jährigen Jubilä-
ums des SV Beeden findet auf
der Sportanlage das „LookOut
Open Air 2019“ statt. Einlass ist
ab 15 Uhr, los geht es um etwa
16.30 Uhr. Mit Wingenfelder
(Ex-Fury), The Edge (U2 Tribute)
und Kim, Angela & Thomas hat
Organisator Achim Müller ein
attraktives Line-Up an Land ge-
zogen.
Seite 3
GRUNDSCHULEN:
INTERAKTIVES LERNEN
Für die sieben Grundschulstan-
dorte in Homburg sind jeweils
zwei sogenannte interaktive Ta-
feln angeschafft worden. „Weil
uns als Stadt die Bildung wich-
tig ist, sind wir natürlich darauf
bedacht, entsprechende Mittel
im Haushalt einzustellen“, sag-
te Bürgermeister Michael Fors-
ter bei der Übergabe in der
Grundschul-Dependance Bee-
den. Allmählich weichen die
klassischen Schultafeln und
machen Platz für die Whitebo-
ards. Das sind gewissermaßen
Tablets imRiesenformat, diemit
einem Computer verbunden
sind.
Seite 5
IN JÄGERSBURG WIRD WIEDER VIER TAGE STRANDFEST GEFEIERT
„Auf zum Jägersburger Strandfest“ heißt es von Freitag bis Montag, wenn das größte Volksfest Homburgs zum 81. Mal gefeiert wird. Orts-
rat, Heimat-, Kultur- und Verkehrsverein sowie das Homburger Kulturamt haben wieder ein hochkarätiges Musikprogramm auf die Beine
gestellt. So dürfen sich die Strandfest-Besucher am ersten Juli-Wochenende auf vier erlebnisreiche Tage auf dem Festgelände mit zwei
Bühnen rund umSchlossweiher und Gustavsburg sowie auf einen großen Vergnügungsparkmit attraktiven Fahrgeschäften freuen. Darüber
hinaus gibt es ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken sowie die besondere Atmosphäre der festlichen Illumination imUmfeld
der Gustavsburg. Zum Abschluss des Strandfestes findet amMontag ein großes Höhenfeuerwerk statt. Mehr zum Programm finden Sie auf
den Seiten 6 und 7 dieser Ausgabe. red/Foto: ver
Mit Temperaturen von jeweils 37
Grad am Sonntag sowie am ver-
gangenen Mittwoch war die ange-
kündigte Hitze in unserer Region
so stark wie angekündigt. In dieser
Woche herrscht wieder normal
sommerliches Wetter, doch ein
Problem bleibt die Trockenheit
Die Feuerwehren aus Homburg
Bexbach hatten bereits mit eini-
gen Flächen- undWaldbränden zu
tun. Wegen einer Brandserie in ei-
nem Bereich nahe Kleinottweiler
an der A 6 waren sogar beide Stadt-
wehren abwechselnd im Einsatz.
Wie wir in der vergangenen Ausga-
be berichteten, kam es einen Tag
vor der Hitzewelle zu einem Brand
zwischen Pendlerparkplatz Klein-
ottweiler und der A 6. Am vergan-
genen Samstag wurde der Polizei
Homburg erneut ein Waldbrand
im Bereich zwischen der Bundes-
autobahn 6 (Höhe Rastplatz
„Homburger Bruch“) und der
Bundesstraße 423 (Gemarkung
Kleinottweiler) gemeldet. Hierbei
kann durch die Polizei und die
Feuerwehr eine brennende Wald-
fläche von etwa 400 Quadratme-
tern unweit des Rastplatzes
„Homburger Bruch“ festgestellt
werden. Aufgrund der Gesamt-
umstände vor Ort wird ein Selbst-
REKORD-JUNITEMPERATUREN AUCH IN DER REGION:
Mehrere Feuer an der A 6 − 37 Grad amSonntag
Nach der Hitzewelle bleibt die Brandgefahr
entzünden der betreffenden
Waldfläche nach derzeitigem Er-
mittlungsstand ausgeschlossen;
vielmehr muss von einem fahrläs-
sigen Herbeiführen des Brandes
durch Wegwerfen einer Zigarette
ausgegangen werden. Der Ver-
dacht auf Fahrlässigkeit und
Brandstiftung bestätigte sich
dann am Sonntag, als die Wehren
aus Bexbach-Mitte und Kleinott-
weiler im selben Waldstück er-
neut einen kleineren Schwelbrand
an einer anderen Stelle löschen
mussten. Dabei stiegen die Wehr-
leute auf einen angesengten alten
Einkaufswagen und einen ver-
brannten Reifen. Am Montag
dann mussten die Wehrleute er-
neut zu Nachlöscharbeiten ausrü-
cken.
Zeugen werden gebeten, sich mit
der Polizei Homburg, Telefon
(06841) 1060 in Verbindung zu
setzen. Am Freitag mussten Feuer-
wehren aus Jägersburg, Bexbach,
Höchen und Homburg nach
Websweiler ausrücken.
Dort
brannte im Bereich des Feilbacher
Hofes eine größere Fläche. Am ver-
gangenen Sonntag musste der
Löschbezirk Homburg-Mitte noch
einen Flächenbrand in Schwar-
zenbach löschen. (dh)
Im Wald an der A6-Anschlussstelle Homburg/Bexbach bei Kleinott-
weiler brannte es an mehreren Stellen.
FOTO: DANIEL HEINTZ
BEXBACH
Am Butterhügel 1
Fax (06826) 51814
R E I F E N
PALACEK
GmbH
Tel. (0 68 26) 30 01
Fachhandel - Kundendienst
66424 Homburg, Am Hauptbahnhof
Telefon (0 68 41) 25 01
PAUL BIEHL
G
m
b
H
Haushaltsgerät defekt?
Kostenvoranschlag: Anfahrt und
Fehlersuche für
38,- €
inkl. MwSt.
1 2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,...16
Powered by FlippingBook