Saarpfalz-Anzeiger - page 10

Anzeige
Homburg
Das Amt für Jugend, Senioren
und Soziales der Stadt Homburg
lädt für Dienstag, 9. Mai , zu ei-
ner Kräuterwanderung ein. Be-
ginn ist um 14.30 Uhr, Treff-
punkt Hohenburgschule, hinte-
rer Schulhof (Parkplatz). Unter
fachkundiger Leitung von Rena-
te Schütz vomObst- und Garten-
bauverein Kirrberg können in-
teressierte Teilnehmerinnen
und Teilnehmer die Vielfalt un-
serer Kräuter und deren Anwen-
dungsmöglichkeiten kennenler-
nen. Im Anschluss gibt es noch
eine Verköstigung imKrea(k)tiv-
Raum im Untergeschoss der Ho-
henburgschule. Die Teilnahme
ist kostenlos. Da die Teilneh-
merzahl begrenzt ist, wird um
eine telefonische Anmeldung
bis spätestens 4. Mai bei Franz-
Josef Legrom unter Telefon (0 68
41) 101-107 gebeten.
PWV ERBACH:
MAIWANDERUNG
Der Pfälzerwald-Verein Erbach
lädt am Montag, 1. Mai zu einer
Maiwanderung ein. Treffpunkt
ist um 10 Uhr an der „Peter-
Schulzen-Hütte“ in Erbach. Die
etwa 8 Kilometer lange Wande-
rung führt in Richtung Eichel-
scheid. Weitere Auskünfte er-
teilt Max Ringeisen unter Tel.
(06841) 7 53 87. Der 1. Mai ist
auch Tag der Hüttenöffnung
2017 bis einschließlich Sep-
tember, dienstags und freitags
von 15 bis 18 Uhr.
CJD-JUGENDDORF:
BLUE-NIGHT
Im Rahmen der sozialpädagogi-
schen Arbeit im Jugenddorf-Be-
rufsbildungswerk veranstaltet
das CJD Homburg/Saar am Don-
nerstag, 27. April um 19 Uhr in
der Aula des Gemeinschafts-
zentrums die „28. Blue Night“.
Ein gesellschaftlich gehobener
Abend erwartet alle Gäste, Mit-
arbeiter und Jugendliche bei der
„28. Blue Night“. Das Gemein-
schaftszentrum wird sich in ei-
nen Tanztempel verwandeln.
Die Gruppe „Duell“ mit Rainer
Satzky, Michael Düpre und Sän-
gerin Sabine Deller gestaltet
den Abend, für den angemesse-
ne Kleidung erwünscht ist.
FAHRRADWERKSTATT:
3. MAI WIEDER OFFEN
Die Fahrradwerkstatt der Rad-
lerfreunde Homburg in der Berli-
ner Straße in Erbach ist derzeit
geschlossen. Nächster Öff-
nungstermin ist Mittwoch, 3.
Mai , um 14 Uhr. Vor der Fahr-
radausgabe findet an diesem
Tag auch wieder die Verkehrs-
schulung - eine etwa 30-minüti-
ge, theoretische Unterweisung,
die bei Bedarf auch ins Arabi-
sche übersetzt wird, statt.
KRÄUTERWANDERUNG:
AB HOHENBURGSCHULE
E
inen Besuch und Einkauf
bei der Gärtnerei Koehler
kann man durchaus als
Kurzurlaub bezeichnen, so-
viel gibt es hier für die ganze Familie
zu sehen und zu erleben. Seit 1904
gibt es die Gärtnerei.
Der Familienbetrieb wird in vierter
Generation vonManuela und Thors-
ten Koehler mit der Unterstützung
von Sohn Florian und Mutter Sunni
und Vater Werner Koehler geführt.
Auf 1, 5 Hektar Firmengelände fin-
den sich sieben Gewächshäuser in
denen viele verschiedenen Pflanzen
und Blumen vom Team der Gärtne-
rei kultiviert werden, sowie eine gro-
ße Baumschulfläche für Alleebäume,
Obstgehölze, Ziersträucher, Rhodo-
dendron Rosen und vieles mehr. In
diesem weitläufigen Gelände mit
schönem alten Baumbestand, gibt es
alles was das Herz des Pflanzen- und
Blumenliebhabers begehrt.
Alle Pflanzen sind aus eigener Kul-
turführung, das bedeutet, dass das
Team nahezu alle Gewächse selbst
anlegt und heranzieht. Wer jetzt sei-
nemGarten, seinemBalkon oder sei-
nen Fensterbänken blühende Farben
verpassen will, ist bei der Gärtnerei
Koehler genau richtig.
Jetzt startet die Saison für Beet und
Balkon. Auf Wunsch pflanzt das
Team das Gewünschte auch in mit-
gebrachte Blumenkästen und Töpfe
ein. Doch nicht nur die Pflanzen
selbst gibt es hier, sondern auch alles
was man zur Pflege und für das kräf-
tige Wachstum braucht.
Blumenerde, Dünger und vor allem
eine richtige und fundierte Beratung
von den Profis, sorgen dafür, dass
man an seinen Pflanzen lange Freu-
de hat.
Das Team der Gärtnerei kümmert
sich um alles rund um Gartengestal-
SCHAUEN WO'S BLÜHT, KAUFEN WO'S WÄCHST:
Die Landgärtnerei im Gr
Wir sind Gärtnerei
tung (Pflanzarbeiten und Garten-
pflege), sowie Innenraumbegrü-
nung, Grabpflege und natürlich
auch alle floralen Grüße und Gebin-
de. Blumige Dekorationen für alle
Anlässe, wie Hochzeiten und Feiern,
sowie einen Fleurop-Service bietet
das 7-köpfige Team aus Gärtnern
und Floristen an. Ein Besuch lohnt
sich auf jeden Fall. Zum einen sind
die großen Gewächshäuser, die im
Frühling und Sommer ein wahres
buntes Blütenmeer zeigen immer ei-
nen Blick wert, die Kinder können
während des Einkaufs auf dem klei-
nen Spielplatz schaukeln und rut-
schen. Die Kaninchen, Meer-
schweinchen, die beiden Ziegen „Fer-
dinand“ und „Leopold“, Fische und
der Gärtnereihund „Alex“ sorgen
auch für „tierische Unterhaltung“
beim Pflanzen- und Blumenkauf bei
den Profis. (sab)
Gärtnerei Koehler, Zur Gärtnerei 4,
Bexbach, Telefon (06826) 4704,
Seit 1904 gibt es die Gärtnerei Koehler in Bexbach. Sie wird in vierter Generation von Manuela und Horst Koeh-
ler geführt. Hier das Team der Gärtnerei Koehler mit Hund „Alex“.
FOTOS: FLORIAN KOEHLER/SAB
Es grünt und blüht in der Gärtnerei K
Die Ziegen „Ferdinand“ und „Leopol
Das Team der Gärtnerei kultiviert nahezu alle Gewächse selbst.
In der Baumschule findet sich alles vom Alleebaum bis zum Obstgehölz.
1,2,3,4,5,6,7,8,9 11,12,13,14,15,16,17,18,19,...20
Powered by FlippingBook